Angebot merken
Polen

POLEN...

... mit seinen Glanzlichtern!

Nächster Termin: 23.05. - 01.06.2019 (10 Tage)

Leistungen:

  • Fahrt in modernem 4-Sterne Reisecar mit Kaffeebar, Kühlschrank, Toilette/WC und Klimaanlage
  • 7x Halbpension in sehr guten Mittelklasse-Hotels
    (Übernachtung, Frühstück und Abendessen)
  • 2x Übernachtung und Frühstück
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung in Polen
  • geführte Stadtbesichtigungen in Breslau, Krakau, Warschau, Danzig
  • Besichtigung: Aula Leopoldina Breslau, Kloster Tschenstochau,
  • Wawel Kathedrale, Oliwa Kathedrale mit Orgelkonzert, Marienkirche Danzig
  • Eintritt Slowinski Nationalpark, Fahrt mit dem Elektrowagen, Museumsdorf
  • Audio-System auf den Rundgängen
  • jeden Tag 1 Gratis-Getränk im Car

ab CHF 1850.00 10 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

sehr gute Mittelklass Hotel's

10 Tage
ab CHF 1850.00

Buchungspaket
23.05. - 01.06.2019
10 Tage
Doppelzimmer, p.P. CHF 1850.00
Einzelzimmer, p.P. CHF 2270.00
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Preis pro Person
obligatorischer Annullationsschutz
CHF 30.00
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
gültige ID oder Reisepass erforderlich

POLEN...

... mit seinen Glanzlichtern!

Reiseart
Frühlingsreise
Saison
Frühling 2019
Zielgebiet
Polen
Beschreibung

Kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise, und erleben die malerischen Landschaften, pulsierenden Städte und erfahren vieles über die Kultur dieses wunderschönen Landes!

1. Tag:
Fahrt über Lindau, Memmingen, Ulm, Nürnberg, Bayreuth, Hof, Chemnitz nach Dresden. Die sächsische Landeshauptstadt liegt in einer wunderbaren Landschaft an der Elbe was ihr den Beinamen "Elbflorenz" einbrachte. Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag:
Heute führt unsere Reise vorbei an Bautzen und Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands, zum Grenzübertritt nach Polen. Unser Tagesziel ist Breslau, die Hauptstadt von Niederschlesien und eine der ältesten und schönsten Städte in Polen. Auf dem Rundgang lernen Sie das „Venedig von Polen“, wie Breslau auch genannt wird, kennen. Die Stadt liegt auf 12 Inseln, welche mit über 100 Brücken miteinander verbunden sind. In der Altstadt treffen sich Jung und Alt, das Leben pulsiert am Marktplatz mit dem Rathaus. Zeugnis der Geschichte ist die berühmte Aula Leopoldina, der wohl schönste Barocksaal Europas. Hotelbezug und Abendessen.

3. Tag:
Fahrt nach Tschenstochau, Sie ist der berühmteste Wallfahrtsort von Polen. Beeindruckend ist die grosse Klosteranlage auf dem „Leuchtenden Berg“, in der die Mönche wie in einer eigenen Kleinstadt leben. In der Gnadenkapelle sehen wir das berühmte Bild der „Schwarzen Madonna“. Nach unserem Rundgang Weiterfahrt nach Krakau, zur zweitgrössten Stadt Polens. Hotelbezug und Abendessen.

4. Tag:
Krakau ist eine der schönsten polnischen Städte und gehört seit 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem Rundgang sehen Sie unter anderem den Marktplatz „Rynek Glówny“ im Herzen der Stadt, die Marienkirche mit dem berühmten Veit-Stoss-Altar, die Tuchhallen aus dem 14. Jhd. mit den neu-gotischen Arkaden, der runde gotische Wehrturm Barbakane, die St.Adalbert Kirche, und viele gross-artige Bauwerke. Auf dem Wawel-Hügel über der Weichsel befinden sich das Schloss und die Kathedrale. Einen Einblick in die jüdische Geschichte der Stadt vermittelt das ehemalige jüdische Viertel Kazimierz. Flanieren Sie durch das wunderbare Krakau und lassen Sie sich vom Charme der ehrwürdigen Stadt verführen. Abendessen im Hotel.

5. Tag:
Unsere Reise geht weiter nach Warschau in die Hauptstadt von Polen. Die vielfältige Architektur der Stadt von gotischen Kirchen über klassizistische Paläste bis zu Häuserblocks aus der Sowjetzeit und moderne Wolkenkratzer spiegelt ihre lange, turbulente Geschichte wider. Die Stadt hat sich zu einer Metropole entwickelt. Hier beeindruckt das Nebeneinander moderner und historischer Architektur. Nach dem mühevollen originalgetreuen Wiederaufbau wurde sie im Jahre 1980 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Während der Stadtbesichtigung sehen Sie den Marktplatz mit den pastellfarbenen Häusern und die Statue Seejungfer, das Königsschloss, die St. Johannes Kathedrale und vieles mehr. Hotelbezug und Abendessen.

6. Tag:
Fahrt nach Malbork zur Marienburg. Die verzweigte Burganlage entstand im Laufe mehrerer Jahrhunderte und wurde viele Male umgebaut und erweitert. Sie ist der grösste Backsteinbau Europas und seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe. Im Mittelalter war sie lange Zeit Sitz des Deutschen Ritterordens. Nach der Besichtigung Weiterfahrt in die alte Hansestadt Danzig. Die Stadt ist mit den prächtig restaurierten Bauwerken eine städtebauliche Perle. Hotelbezug und Abendessen.

7. Tag:
Rundfahrt durch die Hafenstadt auch „die Königin der Ostsee“ genannt. Danzig ist mit dem berühmten Seebad Zoppot und Gdingen zur „Dreistadt“ verschmolzen, die sich über die Westseite der Danziger Bucht ausbreitet. In der Altstadt zwischen Goldenem Tor und Grüner Pforte eröffnet sich eine Welt wie aus vergangenen Zeiten. Ein Höhepunkt folgt auf den anderen. Hier sehen Sie das mittelalterliche Krantor, das Wahrzeichen und eines der schönsten Gebäude der Stadt, der Lange Markt, der von prächtigen Patrizierhäusern umrahmt wird, den Artushof, den Neptunbrunnen und vieles mehr. Die Marienkirche ist die grösste mittelalterliche Backsteinkirche Europas. Die Stadt ist auch ein Zentrum des weltweiten Bernsteinhandels. Am Nachmittag haben Sie freie Zeit für einen Altstadtbummel. Fakultatives Abendessen.

8. Tag:
Heute fahren wir in die „Polnische Sahara“ in den Slowinski Nationalpark. Die bis zu 40m hohen Wanderdünen erstrecken sich entlang der Küste. Vom Gipfel der Dünen haben Sie einen herrlichen Ausblick auf glitzernde Seen und Wälder. Die schöne Küstenlandschaft gehört seit 1977 zum UNESCO-Biosphärenreservat. Wir besuchen das Museumsdorf Kluki, sehen Fachwerkhäuser in regionaler Bauweise und erfahren vieles über das traditionelle Leben der Slowinzen, einer slawischen Volksgruppe die hier beheimatet war. Unser Tagesziel ist Stettin die Metropole von Westpommern. Sie ist eine von Studenten geprägte lebendige Stadt. Hotelbezug und Abendessen.

9. Tag:
Mit vielen unvergesslichen Eindrücken heisst es heute Abschied nehmen von Polen. Wir fahren vorbei an Berlin und Magdeburg in die Landeshauptstadt von Thüringen nach Erfurt. Die Stadt hat einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne von Deutschland. Ein reizvolles Ensemble aus Patrizierhäuser und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern wird überragt vom Mariendom und der Severikirche. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Krämerbrücke. Sie ist die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas. Hotelbezug und fakultatives Abendessen.

10. Tag:
Nach dem Frühstück fahren wir heimwärts via Suhl, Schweinfurt, Würzburg, Ulm, Memmingen zurück ins Rheintal.

Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Reise nach Polen!


Köppel Ferien AG

Hauptstr. 28
Postfach
CH-9434 Au / SG

Tel.: +41 (0)71 747 87 87
Fax: +41 (0)71 747 87 89

info@koeppel.ch