Neu!
Angebot merken
Frankreich

Sommerfrische am Atlantik

LA ROCHELLE - BORDEAUX - DUNE DU PILAT

Nächster Termin: 19.07. - 26.07.2020 (8 Tage)
  • Fahrt in modernem 4-Sterne Reisecar mit Kaffeebar,
    Kühlschrank, Toilette/WC und Klimaanlage
  • 7x Übernachtung und Frühstück im ****Hotel
  • 4x Abendessen
  • Reiseleitung La Rochelle und Ile de Ré
  • Stadtführung Bordeaux
  • Kostprobe Cognac
  • Weinprobe
  • Fähre Royan - Soulac
  • Audio-System auf den Rundgängen

ab CHF 1480.00 8 Tage
Doppelzimmer, HP/ÜF
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Sommerfrische am Atlantik

8 Tage
ab CHF 1480.00

Buchungspaket
19.07. - 26.07.2020
8 Tage
Doppelzimmer, HP/ÜF, p.P. CHF 1480.00
Einzelzimmer, HP/ÜF, p.P. CHF 1950.00
gültige ID oder Reisepass erforderlich

Sommerfrische am Atlantik

LA ROCHELLE - BORDEAUX - DUNE DU PILAT

Reiseart
Rundreisen
Saison
Sommer 2020
Zielgebiet
Frankreich
Beschreibung

REISEPROGRAMM

1. Tag
Fahrt via Zürich, Basel, Besançon, Beaune durch die schöne Weingegend vom Burgund zu unserem Tagesziel nach Bourges. Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag
Frühstück im Hotel. Fahrt vorbei an Châteauroux, Limoges nach Cognac. Die Stadt am Ufer der Charente ist bekannt für die Weinberge und den besonderen Weinbrand. Hier darf ein Besuch in einer Destillerie mit anschliessender Verkostung nicht fehlen. Weiterfahrt nach La Rochelle. Hotelbezug und Abendessen.

3. Tag
Frühstück im Hotel. Geführter Rundgang durch die Stadt. Den Haupteingang zur Altstadt bildet der im-posante Uhrenturm „Grosse Horloge“ auf dem Quai Duperré. In dem reizenden, historischen Viertel mit seinen engen Kopfsteinpflastergassen, den Fachwerkhäusern und versteckten Durchgängen fühlt man sich sofort in vergangene Zeiten zurückversetzt. Begeistern wird Sie bestimmt auch der alte Hafen, der heute der grösste Yachthafen an der französischen Atlantikküste ist.
Danach geht es über eine Brücke auf die fazinierende Insel „Île de Ré“. Sie besteht aus Heiden, Dünen, Wäldern, Pinienbäumen, Salzgärten und langen Sandstränden. Auch die charmanten Dörfer mit den traditionellen blumengeschmückten Gassen und der typischen Architektur der weissen Häuser sind sehr sehenswert. Diese geben der Insel den Beinamen „Ré la Blanche“ - die Weisse Insel. Rückfahrt und fakultatives Abendessen.

4. Tag
Frühstück im Hotel. Heute folgen wir dem Atlantischen Ozean durch eindrucksvolle Agrar- und Sumpflandschaften. Mit einer Fähre überqueren wir den Gironde. Entlang der Weinstrasse vom schönen Medoc reihen sich bekannte Namen und ihre Weingüter. Auf diesen werden Rotweine erzeugt, von denen viele zu den besten der Welt gehören.
Unser heutiges Tagesziel ist die Stadt Bordeaux an der Garonne. Hotelbezug und Abendessen.

5. Tag
Frühstück im Hotel. Ausflug zur höchsten Wander-düne Europas, der „Dune du Pilat“. Diese ist bis zu 110m hoch. Auf zum Dünenkamm geht es über die Treppe (ca. 150 Stufen) oder wer gut zu Fuss ist kann diesen auch direkt im Sand erklimmen, was natürlich anstrengender ist, aber viel Spass macht. Oben angekommen werden Sie mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Geniessen Sie diesen herrlichen Blick über die Pinienwälder, die Sandbänke im Meer und über die Weite der Wanderdüne. Rückfahrt und fakultatives Abendessen.

6. Tag
Frühstück im Hotel. Bordeaux ist eines der berühmtesten Weinbaugebiete der Welt und beeindruckt mit seinen Bauten aus dem 18.Jhd. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Beim Stadtrundgang sehen Sie unter anderem die prächtigen Avenues, den Place de la Bourse mit den Wasserspielen, die Esplanade des Quincones, einer der grössten Plätze Europas, das Grand Théatre, die Kathedrale Saint-André mit dem Pey-Berland Turm und vieles mehr.
Ausflug nach Saint Émilion. Dieses für seinen Rotwein weltberühmte Städtchen gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Enge Gässchen winden sich hier an alten Naturstein- und Fachwerkhäusern vorbei. Auf dem kleinen gepflasterten Marktplatz laden Cafés zum Verweilen ein und an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Rückfahrt und fakultatives Abendessen.

7. Tag
Frühstück im Hotel. Fahrt vorbei an Perigeux, Brive-la-Gaillarde nach Clermont Ferrand. Die Hauptstadt der Auvergne verfügt über ein reiches Kulturerbe. Hiervon zeugen gut erhaltene Stadthäuser, die schöne Kathedrale, ein gotischer Bau ganz aus schwarzem Lavagestein des Vulkans Volvic, deren Innenbereich mit wunderschönen alten Fenstern dekoriert ist und die Basilika, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Hotelbezug und Abendessen.

8. Tag
Frühstück im Hotel. „Aurevoir“. Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende! Mit vielen Erlebnissen im Gepäck treten wir die Heimreise via Lyon, Genf zurück ins Rheintal an.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Reise.

Köppel Ferien AG

Hauptstr. 28
Postfach
CH-9434 Au / SG

Tel.: +41 (0)71 747 87 87

info@koeppel.ch